Rufen Sie uns an 03841 21 01 92
 Schicken Sie eine eMail an kanzlei@simmich.de
Telefon 03841 21 01 92
über fünfundzwanzig Jahre Erfahrung

Beratung für den Erben


Nicht selten löst der Tod eines geliebten Menschen neben der Trauer um ihn auch erhebliche Unsicherheit mit Blick auf die Zukunft aus.

  • Was kommt jetzt auf mich zu?
  • Bin ich überhaupt Erbe geworden?
  • Wer bezahlt die Beerdigung?
  • Muss ich Erbschaftssteuer bezahlen?
  • Was ist, wenn ich mich mit meinen Miterben zerstritten habe?
  • Wie setzt man eine Erbengemeinschaft auseinander?
  • Was ist ein Nachlassverzeichnis?

Dies sind nur einige der Fragen, mit denen sich ein Erbe oftmals auseinanderzusetzen hat. Damit Sie sich in dieser Zeit der Trauer nicht auch noch um die Zukunft sorgen müssen, stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. 


So übernehmen wir zum Beispiel die Beantragung eines Erbscheins. Mit diesem können Sie nachweisen, dass Sie Erbe bzw. Miterbe geworden sind. Das ist für den Erwerb bzw. die Übertragung von Grundbesitz unerlässlich, aber oft auch für den Zugriff auf das Konto des Erblassers.


Besonders wenn Sie unerwartet geerbt haben sollten, etwa durch die (etwas klischeehafte) vermögende Großtante, währt die Freude über den unerwarteten Geldsegen nur, bis die erste Post vom Finanzamt kommt. Die Erbschaftsteuer kann leicht 30 Prozent des Nachlasses ausmachen. Damit Sie hier nicht mehr zahlen müssen als notwendig, helfen wir Ihnen gerne bei der Klärung der zu zahlenden Erbschaftssteuer. 


Ein weiteres Problem, dem sich Erben häufig ausgesetzt sehen, ist ein Pflichtteilsanspruch. In einem solchen Fall ist es in der Regel notwendig, ein Nachlassverzeichnis zu erstellen. Dabei muss der komplette Wert des Nachlasses inklusive allen Vermögens und aller Schulden erfasst werden. Dies kann sehr zeit- und kostenintensiv sein. Unsere Kanzlei hilft Ihnen gerne bei der Erstellung des Nachlassverzeichnisses und der Berechnung des Pflichtteilsanspruchs.

Beratung für den Erblasser

Nach dem Vorgesagten stellt sich dem Erblasser schon zu Lebzeiten manch eine Frage.

  • Wie kann ich meine Erben für den Fall meines Todes absichern?
  • Was ist ein Testament/Vermächtnis?
  • Ist die Errichtung eines Testaments an eine bestimmte Form gebunden?
  • Was kann ich mit einem Testament regeln?
  • Was ist ein Berliner Testament?

Die Möglichkeiten der Testamentsgestaltung sind nahezu endlos. Hier einen klaren Überblick zu behalten, fällt oft schwer. Damit Sie sicher sein können, dass Ihre Liebsten nach Ihrem Tod abgesichert sind und möglicherweise Streit unter Ihren Lieben vermieden wird, beraten wir Sie auch bei der Planung Ihrer Erbfolge.

Beratung für den Enterbten

Von einem nahen Verwandten enterbt worden zu sein, kann ein sehr bitteres Gefühl sein. Der Gesetzgeber hat als Kompensation den Pflichtteilsanspruch vorgesehen. Dieser entspricht der Hälfte des Ihnen eigentlich zustehenden gesetzlichen Erbteils. Hinzu kommt für vor dem Tode weggegebenes Vermögen der Pflichtteilsergänzungsanspruch. Zu prüfen sind also Schenkungen des Erblassers in den letzten 10 Jahren vor dessen Tode ebenso wie die nach dem Tode ausgezahlten Lebens- oder Rentenversicherungen. Wir können Ihnen helfen, Ihre Ansprüche durchzusetzen.


Für Ihre Fragen rund ums Erbrecht stehen wir Ihnen freundlich, kompetent und einfühlsam zur Seite.